Seiteninhalt

Informationen zum Corona-Virus

Dokument anzeigen: Testzentren
PDF, 163 kB

Zusammenfassung

22. Corona – Bekämpfungsverordnung
Mit Datum vom 02.06.2021 ist die 22. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes RLP in Kraft getreten. Diese gilt nunmehr bis zum 22.06.2021.
Die wichtigsten Regelungen/ Änderungen haben wir in aller Kürze zusammengefasst

Personenbegrenzung
Zulässig sind nunmehr Zusammenkünfte von einem Hausstand mit bis zu 5 Personen aus verschiedenen Hausständen. Kinder bis 14 Jahre, geimpfte und genesen Personen zählen dabei nicht mit.

Veranstaltungen zulässig (100 Personen in Innenräumen, 250 im Freien)
Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, die nicht den Charakter einer privaten Feier haben, sind mit bis zu 100 gleichzeitig anwesenden Personen unter Beachtung der allgemeinen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1, die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 Satz 4,. die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1 sowie die Testpflicht nach § 1 Abs. 9. Sofern die Teilnehmenden keine zugewiesenen Plätze haben, gilt die Personenbegrenzung nach § 1 Abs. 7. Die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 Satz 4 entfällt am Platz. Für Veranstaltungen im Freien gelten Satz 1 und 2 entsprechend mit der Maßgabe, dass bis zu 250 gleichzeitig anwesende Personen zulässig sind und die Masken-/Testpflicht nach § 1 Abs. 9 entfällt.

Religionsausübung
Zulässig ist nunmehr auch Gemeindegesang, sofern er im Freien stattfindet, ebenso zulässig sind musikalische Beiträge kleinerer Ensembles. Veranstaltungen und Unterricht zur Vorbereitung auf Kommunion, Konfirmation, Firmung oder vergleichbaren Anlässe sind wieder in Präsenz zulässig. Es gelten das Abstandsgebot, die verschärfte Maskenpflicht im Innenbereich und die Pflicht zur Kontakterfassung. Gemeinsames Singen ist dabei nur im Freien zulässig.

Gastronomie
Geöffnet sind nunmehr (unabhängig vom Inzidenzwert 50)
- Restaurants, Speisegaststätten, Bars, Kneipen, Cafés, Shisha-Bars und ähnliche
Einrichtungen,
- Eisdielen, Eiscafés und ähnliche Einrichtungen,
- Vinotheken, Probierstuben und ähnliche Einrichtungen,
Es gelten die allgemeinen Schutzmaßnahmen, die Vorhaltung eines Hygienekonzepts sowie die Vorgaben des § 7 Abs. 2 (Abstände zwischen den Tischen sowie in Wartesituationen, Maskenpflicht - für Gäste bis zum Platz -, Kontakterfassung und im Innenbereich eine Test- und Vorausbuchungspflicht).

Sport
Inzidenz über 50
Die kontaktlose Sportausübung wurde von maximal 5 auf nunmehr 10 teilnehmende Personen aus verschiedenen Hausständen erweitert. Geimpfte und genesene Personen zählen nicht mit. Voraussetzung ist, dass die Sportausübung von einer Trainerin oder einem Trainer angeleitet wird. (Anm.: Dabei ist nach bisheriger Auslegung des Innenministeriums der Trainerbegriff nicht formal zu verstehen. Insoweit ist kein Trainerschein erforderlich. Es geht vielmehr darum, dass das Training von einer Person angeleitet wird die auch die Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen mit beaufsichtigt.)Die Personenbegrenzung beträgt nun 20 m²/Person pro Trainingsfläche
Bei kontaktlosem Sport entfällt die Testpflicht nunmehr auch auf ungedeckten Sportanlagen (zuvor nur im Freien)
Beim Training mit mehreren Kindergruppen im Freien bzw. ungedeckten Sportanlagen (zulässig: Gruppen bis 25 Kinder unter 14 Jahre) ist ein ausreichender Abstand mittels Abtrennungen sicherzustellen.

Inzidenz unter 50
Im Freien und auf allen ungedeckten Sportanlagen: Zulässig ist das Training in Gruppen bis maximal 20 Personen nebst einer Trainerin/ Trainer. Geimpfte und genesene Personen zählen nicht mit.
Gedeckte Sportanlagen, Fitnessstudios, ähnliche Einrichtungen: maximal 10 Personen aus verschiedenen Hausständen. Geimpfte und genesene Personen zählen nicht mit, wenn die Sportausübung von einer Trainerin/einem Trainer angeleitet wird.
Angeleitetes Kindergruppentraining von bis zu 25 Kindern (bis einschließlich 14 Jahre

Freibäder
Die Öffnung von Freibädern ist zulässig. Voraussetzung:
- Personenbegrenzung auf 50 % der Hälfte der sonst dort üblichen Besucherhöchstzahl.
(Anmerkung zur Auslegung gem. Aussagen des Gesundheitsministeriums: Besucherzahl eines
besucherstarken Tages vor Corona)
- Kontakterfassungspflicht
- Vorhalten eines Hygienekonzeptes, das insbesondere auch Regelungen zur Nutzung von
Umkleiden, Duschen und ähnlichen Gemeinschaftseinrichtungen enthält.

Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege
Es wird nochmals ausdrücklich klargestellt, dass die Maskenpflicht im Außenbereich nicht gilt jedoch im Innenbereich, soweit durch pädagogische Interaktionen im Einzelfall nicht undurchführbar werden. Insgesamt wurde versucht, die Vorgaben zu Maskenpflicht etwas verständlicher zu formulieren.

Außerschulische Bildungsmaßnahmen
Bei außerschulischem Musik- und Kunstunterricht gilt die Maskenpflicht nur noch im Innenbereich. Im Freien ist außerschulischer Musik- und Kunstunterricht in Gruppen von bis zu 25 Kindern bis einschließlich 14 Jahre und einer Lehrerin oder einem Lehrer zulässig.
Bei einer Inzidenz unter 50 kann Musik- und Kunstunterricht in Gruppen bis zu 20 Personen im Freien ausgeübt werden. Geimpfte und Genesene zählen nicht mit. Ebenso ist bei einer Inzidenz unter 50 Musik- und Kunstunterricht in Gruppen von bis zu 25 Kindern bis einschließlich 14 Jahre im Innenbereich zulässig.

Kultur
Beim Probenbetrieb der Breiten- und Laienkultur wurde die zulässige Gruppenhöchstzahl im Freien von 5 auf 10 Personen aus verschiedenen Haushalten heraufgesetzt (für Kinder unter 14 sind es 25). Geimpfte und Genesene zählen nicht mit. Die Maskenpflicht besteht dabei nur noch im Innenbereich. Bei einer Inzidenz unter 50 beträgt im Probenbetrieb der Breiten- und Laienkultur im Freien die zulässige Gruppenhöchstzahl 20 Personen; im Innenbereich sind 10 Personen zulässig. Geimpfte und Genesen erzählen jeweils nicht mit. Während des gesamten Probenbetriebs gilt das Abstandsgebot sowie im Innenbereich die Testpflicht.



Teststation der  VG Eich und weitere...

Das Testzentrum VG EICH befindet sich in der
Altrheinhalle in Eich, Im Wäldchen 1
Die regelmäßigen Testungen finden immer
montags und mittwochs von 17:00 bis 19:00 Uhr und
samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr
statt.
Eine vorherige telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich.

Im Landkreis Alzey-Worms werden in folgenden Praxen, Apotheken aktuell Abstriche genommen:
MVZ Westhofen, Drs. Jochen Zuschlag und Kollegen (Gimbsheim); Dr. Hamid Mehdikhani (Alzey); Holger Suffel (Alzey); Dr. Burkhard Pett (Eppelsheim); Praxis Gundheim; Drs. Eißfeller, Wastian, Peper (Wöllstein); Praxis Curamed (Osthofen); Drs. Emrich, Priester-Lasch (Alsheim); Jörg Gabler (Alzey); Volker-Apotheke (Alzey); fidus-Apotheke (Osthofen).

www.vg-eich.de und unter https://corona.rlp.de/

Weitere Informationen:

Maßnahmen in der Verbandsgemeinde Eich

Informationen des Landkreises

Allgemeine Informationen

Erreichbarkeit des Kommunalen Vollzugsdienstes

Auslegungshilfe zur Mund-Nasen-Bedeckung

Hygienekonzepte

Handreichung Hygiene und Schutzmassnahmen Gastgewerbe

Wertstoffhof Eich